1.Mose 9

Inhalt: Bund mit Noah
Noahs Fehler


Personen: Noah und seine Familie, Kanaan


Fazit: kein Versprechen Jehovahs kann scheitern, auch wenn wir nicht treu sind - er ist es immer.


Schlüsselwort: Regenbogen


Starke Verse:


3. Alles, was sich regt, was lebt, euch diene es zur Speise! So wie das grüne Kraut habe ich euch Alles gegeben.
4. Nur Fleisch mit dessen Leben — dessen Blute — sollet ihr nicht essen.
5. Denn auch euer Blut — euer Leben — will ich fordern; von jedem Thiere will ich es fordern, und von dem Menschen, von dem Einen und dem Andern, will ich das Leben des Menschen fordern.
6. Wer Menschen-Blut vergiesst, durch Menschen soll sein Blut vergossen werden. Denn zum Ebenbilde Gottes hat er den Menschen gemacht.
7. Ihr aber seyd fruchtbar und mehret euch! Wimmelt auf der Erde, und Euer werde Viel auf ihr!
8. Und Gott redete zu Noah und zu seinen Söhnen bei ihm, und sprach:
9. Ich, siehe! ich errichte meinen Bund mit euch und mit eurem Samen nach euch;
10. und mit allen lebenden Geschöpfen um euch her; mit Vögeln und mit Vieh, mit allen Thieren der Erde um euch her; mit Allen, die aus dem Kasten ausgingen, und allen Thieren auf der Erde.
11. Ja, ich errichte meinen Bund mit euch: Nie soll wieder alles Fleisch vertilget werden durch die Gewässer der Fluth; und es soll keine Fluth mehr seyn, welche die Erde verheere.
12. Und Gott sprach: Das ist das Zeichen des Bundes, den ich schliesse zwischen mir und zwischen euch, und zwischen allen belebten Wesen, welche um euch sind, für die fernsten Geschlechter.
13. Meinen Bogen habe ich gestellt in die Wolken; der soll seyn zum Zeichen des Bundes zwischen mir und zwischen der Erde.
14. Und es soll geschehen, wann ich Wolken ziehen lasse über die Erde, und der Bogen gesehen wird in den Wolken:
15. so will ich gedenken meines Bundes, der zwischen mir und zwischen euch besteht, und zwischen allen lebenden Wesen in allem Fleische; und nie soll wieder das Wasser zu solcher Fluth werden, die alles Fleisch vertilge.
16. So stehe denn der Bogen in den Wolken; und ich will ihn ansehen, um zu gedenken des ewigen Bundes zwischen Gott und zwischen allen lebenden Wesen in allem Fleische, das auf der Erde ist.



Auffallende Tatsachen: Der Bund wird mit allem Fleisch abgeschlossen - und ist damit auch für uns gültig!
Dies ist der erste Bund der aber "einseitig" ist - das Versprechen die Erde nie wieder mit Wasser zu reinigen und auch nicht mehr die Tiere mit den Menschen/wegen des Menschen zu strafen -sind ziemlich einseitig - nämlich nur für Gott bindend!
Noah trinkt "Traubensaft" und wird durch die veränderte Klimabedingungen vom Wein betrunken. Ham macht sich über "das Familienoberhaupt und religiösen Führer" lustig und redet darüber. Seine beiden Brüder legen "die Decke" des Schweigens über den Fehler Noahs. Wir sollten ebenfalls nicht über die Fehler anderer reden! Hier wird deutlich, dass alle Menschen bewusst oder unbewusst Fehler machen - aber trotzdem in Gottes Liebe bleiben.