1.Mose 6

Inhalt: Der Mensch wird so shclimm, dass Gott beschliesst, durch eine Flut einen "Neustart" durchzuführen




Personen:
Noah, Sem, Ham, Japheth



Fazit:
Unser Handeln kann Gottes Herz erfreuen oder aber traurig machen - es ist IHM nicht egal.



Schlüsselwort: schmerzte sein Herz



Starke Verse:


Vers 8.
Noah aber fand Gnade in den Augen Jehova’s.


Vers 9.
Dieses ist das Geschlecht von Noah. Noah war ein gerechter Mann und tadellos in seinen Geschlechtern. Mit Gott wandelte Noah.


Vers 18.
Doch mit dir erricht’ ich meinen Bund: Du sollst in den Kasten gehen, du, deine Söhne, dein Weib, und deiner Söhne Weiber mit dir.


Vers 22.
Und Noah that es, allem dem gemäss, was ihm Gott geboten hatte, so machte er es.


Auffallende Tatsachen:
gefallene Gottessöhne nahmen Sich "Frauen, jede die sie erwählten" oder "da nahmen sie sich überall her Weiber von allen, die ihnen gefielen." - nicht nur waren sie untreu sondern hatten auch viele verschiedene Beziehungen - wie es heute in unserem Land auch üblich ist.


4. Riesen waren auf der Erde zu jener Zeit. Und auch nachher, als die Söhne Gottes den Töchtern der Menschen beigewohnet, und von ihnen Kinder gezeuget hatten, waren das jene Gewaltigen, die von Alters her Männer von Ruf waren." Auch heute sind "Gewaltätige" oft diejenigen, die man versucht nachzuahmen - und wenn nur im Computerspiel! Viele Politiker zeichnen sich ebenfalls durch die Eigenschaft des "andere fällen" aus.


Im vorigen Kapitel hieß es dass Henoch mit Gott wandelte - nun auch hier "Noah wandelte mit dem wahren Gott" - dass ist der selbe Begriff, der von Adam und Eva im Garten Eden benutzt wird - mit Gott zu wandeln - dass ist SEIN Ziel. Bist du religiös oder "wandelst du mit Gott"???