Einer wie der Sohn des Menschen

  • Im Vers 13 lesen wir, dass Johannes jemanden sah "gleich dem Sohne des Menschen". Wer oder was ist damit gemeint?


    Näheren Aufschluss finden wir in der Fußnote, wo uns Daniel 7:13 angegeben ist:
    „Ich schaute in Gesichten der Nacht: und siehe, mit den Wolken des Himmels kam einer wie eines Menschen Sohn; und er kam zu dem Alten an Tagen und wurde vor denselben gebracht.“
    „Und ich erhob meine Augen und sah: und siehe, da war ein Mann in Linnen gekleidet, und seine Lenden waren umgürtet mit Gold von Uphas; und sein Leib war wie ein Chrysolith, und sein Angesicht wie das Aussehen des Blitzes, und seine Augen wie Feuerfackeln, und seine Arme und seine Füße wie der Anblick von leuchtendem Erze; und die Stimme seiner Worte war wie die Stimme einer Menge.“
    Daniel 7:13; 10:5-6 ELB


    Wen bringen wir damit in Verbindung, dass er "mit den Wolken des Himmels kommt"? Erinnern wir uns noch, was wir vor einigen Wochen dazu heraus gearbeitet haben? Es ist Jesus Christus selbst!


    Warum wurde Jesus seinerzeit von den Obersten verurteilt? Sie warfen ihm vor, er habe gesagt, er sei der Sohn Gottes. Aber dies hatte er nie so gesagt - er selbst bezeichnete sich immer als der "Sohn des Menschen" bzw "Menschensohn", je nachdem, welche Übersetzung wir benutzen. In gewisser Hinsicht hatte er das auch gesagt, aber nur für diejenigen, die die Prophezeiung aus Daniel 7:13 und 10:5-6 auf ihn anwandten

Teilen