Nur ein paar Gedanken

  • Dieser Text ist auch sehr Interessant....
    Der Ansturm der Menschenmengen...die Johannes den Täufer hören wollten.....
    Mt 11:12 Aber von den Tagen Johannes des Täufers an bis jetzt leidet das Reich der Himmel Gewalt, und die, welche Gewalt anwenden, reißen es an sich.
    Mt 11:12
    Vers 12. Und aus den Tagen von Johannes usw. Das heißt aus den Tagen, als Johannes zu predigen begann. Es ist nicht bekannt, wie lange dies dauerte, aber es war wahrscheinlich nicht mehr als ein Jahr. Unser Erretter sagt hier einfach eine Tatsache aus. Er sagt, es gab einen großen Ansturm oder eine Menschenmenge, die darauf drängte, John zu hören. Viele gingen hinaus, um ihn zu hören, als wollten sie das Himmelreich mit Gewalt erobern. Siehe Mt 3: 5. Da zog zu ihm hinaus Jerusalem und ganz Judäa und das ganze umliegende Gebiet des Jordan,
    Matthäus 3:5 SCH2000
    https://bible.com/bible/157/mat.3.5.SCH2000
    Wenn du schon mal in einem vollen Stadion warst wo so an die 80 Tausend reingehen....Vieleicht mal 4 ....diese riesige
    Menge an Menschen wollten Johannes der Täufer hören.. Seitdem das Himmelreich oder das Evangelium gepredigt wurde, hat es einen Ansturm darauf gegeben. Männer haben es ernst genommen; Sie drängen darauf, den Segen zu erlangen, als würden sie ihn gewaltsam annehmen. Hier wird auf die Art und Weise angedeutet, in der Städte erobert wurden. Belagerer drängten mit Gewalt auf sie und rissen die Mauern ab. Mit solchem Ernst und solcher Gewalt, sagt er, hätten sich Männer um ihn und Johannes geschlichen, seit sie zu predigen begannen. Es gibt hier keine Anspielung auf die Art und Weise, wie einzelne Sünder das Heil suchen. aber es ist eine einfache Aufzeichnung der Tatsache, dass sich eine Menge um ihn und Johannes drängte, um das Evangelium zu hören.

    (1) "nimm es" oder "wird mit Gewalt erlangt; und diejenigen, die Männer stoßen, nehmen es." (l) "des Himmels" Lk 16,16, Eph 6,11-13

    (Barnes)

Teilen