Die Natur der Bibel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Natur der Bibel

      Ariel schrieb:


      Die Natur der Bibel

      Denn alles Fleisch ist wie Gras und alle seine Herrlichkeit wie eine Blume des Grases. Das Gras ist verdorrt, und die Blume fällt: Aber das Wort des Herrn bleibt in Ewigkeit. Und das ist das Wort der guten Botschaftdas war euch gepredigt.
      1 Peter 1: 23-24
      Einführung
      Diese Studie wird in der Schrift, um zu sehen, was die Bibel über sich selbst zu sagen hat und seine Einzigartigkeit zu betonen. Wir werden dieses Thema studierenin vier Hauptbereiche: die Begriffe der Bibel; die Haltung gegenüber der Bibel; die Wunder der Bibel; und der übernatürliche Ursprung der Bibel.
      I. Die Bedingungen der Bibel
      Der erste Bereich ist sicher, Sonderkonditionen oder Terminologien zu beschreiben. In Bezug auf die heiligen Schriften, auf die wir halten, gibt es vier große Begriffe.

      A. Bibel
      Der erste Term ist der häufigste Begriff, das Wort „Bibel“ . Unser englische Wort „Bibel“ kommt aus dem griechischen Wort Biblios , was bedeutet , eine „Rolle“ oder ein „Buch.“ Das Wort Biblios wird in dem griechischen Text von Lukas 4:17 verwendet , wo es speziell für die Schriftrolle des Propheten Jesaja verwendet wird. Wenn wir über das Wort „Bibel“ reden, dann betonen wir, dass die Schrift ein Werk ist , die ursprünglich in der Form einer Rolle oder einer Rolle kam und erst in jüngerer Zeit unserer menschlichen Geschichte, in Form eines Buches.


      B. Schrift
      Ein zweiter sehr wichtiger und gemeinsamer Begriff ist das Wort „Schrift.“ Das englische Wort „Schrift“ ist eine Übersetzung der griechischen Wort graphei , was wörtlich übersetzt „Schriften“ .
      Es wird in weltlichen Schriften und heiligen Schrift verwendet. Vor allem in der Bibel wird das Wort auf die Bücher verwendet, die als heilig angesehen wurden; Bücher , die als eindeutig inspiriert von Gott angesehen wurden. Zum Beispiel in Römer 3: 4 , der Begriff grapho ist speziell das Alte Testaments verwendet , wenn Paulus sagt: wie es geschrieben wird , und dann geht weiter zu zitieren Psalm 51: 4 . In 2 Timotheus 3:16 , wird es wieder auf das Alte Testament. angewendet.
      In 2 Petrus 3:16 , wird das gleich Wort, graphei oder „Schrift“ , das sonst auf das Alte Testament verwendet wird, nun auch auf Paulus 'Schriften verwendet.
      Was sollten wir sorgfältig hier beachten ist , dass Petrus, der einen Streit mit Paulusl in Galater 2 hatte, im Laufe der Zeit zu erkennen begann , dass die Schriften des Paulus Schrift waren. Allein die Tatsache , dass er den gleiche Begriff verwendet, der die Juden verwendet , wie vormals nur auf das Alte Testament angewandt wurde, zeigt uns, dass Petrus die Schriften des Paulus gleicher Inspiration wie dem Alten Testament betrachtete.
      So betont das Wort „Bibel“ das Konzept einer „Rolle“ oder ein „Buch“ , das ist eine schriftliche Offenbarung , das Gott uns gegeben hat, während das Wort für die Schrift, graphei , betont , dass diese heiligen Rollen oder heilige Bücher sind in der Tat von Gott inspiriert.


      C. Wort Gottes
      Ein dritte Ausdruck „das Wort Gott“, ist ein sehr häufiger Ersatz für die Begriffe „Bibel“ und „Schrift“ in unseren Tagen. In der Bibel wird der Ausdruck „das Wort Gott“ verwendet um die Offenbarung Gottes in schriftlicher Form zu betonen. Der Schlüssel griechische Begriff ist Logo und bedeutet „Wort“ .
      In Matthäus 15: 6 , der Ausdruck ist das Wort Gottes wird verwendet , speziell des Gesetzes von Moses. In John 10.35 wird der Ausdruck des Alten Testaments verwendet. In Römer 3: 2 , logion wird übersetzt mit Aussprüche . In Hebräer 4,12 , der Ausdruck , das Wort Gott ist für die gesamte Schrift verwendet , ob wir nun die Schriften des Alten Testaments oder die Schriften des Neuen Testaments lesen.

      D. Testament
      Ein vierte Begriff ist „Testament“. Dies ist nicht ein sehr gebräuchlicher Begriff, nicht annähernd so häufig wie die Begriffe „Bibel“, „Schrift“ oder das „Wort Gottes“. Der Begriff „Testament“ im Grunde bedeutet, „Bund“. Das Wort wird verwendet, um zwischen dem Alten Bund und dem neuen Bund, das Alten Testament und dem neuen Testament zu unterscheiden. Insbesondere wird das Wort im Umgang mit den spezifischen, einzigartigen Bündnissen der Schrift verwendet.