Sind hier buchstäbliche "Engel" gemeint?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Es ist wichtig, dies mit den Leuchtern und den Versammlungen bzw Gemeinden zu verstehen, denn es betrifft auch die Frage nach den Engeln.

    "Die 7 Engel sind die Sterne der Versammlungen", sie sind also die Engel der Gemeinden. Soweit so gut. Wir erinnern uns, dass Jesus die 7 Engel in "seiner Rechten" - in der Hand seiner Tätigkeit - hält (Vers 16 und 20).

    Sind dies nun buchstäbliche Engel oder Menschen in Stellungen von besonderer Verantwortung? Sind dies vielleicht die Ältesten bzw Gemeindeleiter, oder sind es buchstäbliche Engel, die den Leitern bzw der Gemeinde besondere Informationen von Gott bringen?

    Wie können wir dies herausfinden? Wo erhalten wir Erklärungen in der Bibel dazu? Wir wollen ja nicht spekulieren, sondern sehen, was Gottes Wort selbst dazu sagt:


    Die meisten lehnen den Gedanken ab, dass es sich im buchstäbliche Engel handelt, denn warum sollte Johannes den Engeln etwas sagen, wenn diese doch eh alles wissen?

    Aber ist dies wirklich so? Wissen die Engel wirklich alles? Was sagt die Bibel dazu?

    „über welche Errettung Propheten nachsuchten und nachforschten, die von der Gnade gegen euch geweissagt haben, forschend, auf welche oder welcherlei Zeit der Geist Christi, der in ihnen war, hindeutete, als er von den Leiden, die auf Christum kommen sollten, und von den Herrlichkeiten danach zuvor zeugte; welchen es geoffenbart wurde, daß sie nicht für sich selbst, sondern für euch die Dinge bedienten, die euch jetzt verkündigt worden sind durch die, welche euch das Evangelium gepredigt haben durch den vom Himmel gesandten Heiligen Geist, in welche Dinge Engel hineinzuschauen begehren.“
    ‭‭1. Petrus‬ ‭1:10-12‬ ‭ELB‬‬

    Hier geht es um Informationen, die nicht einmal die Engel hatten zu dieser Zeit. In der Volxbibel wird der letzte Teil wie folgt übersetzt: "dass sogar die Engel gern mehr darüber wüssten."

    Manche Dinge erfahren die Engel also erst dann, wenn sie hören, wie Gott es den Menschen sagt.

    Dies bedeutet also, dass es sich hier durchaus um buchstäbliche Engel handeln könnte. Zudem: Warum sollte Jesus Johannes veräppelt haben? Warum sollte er von Engeln reden, wenn er eigentlich etwas anderes meinte?


    "In der Offenbarung sind Engel immer Geist Geschöpfe..."

    Werden wir irgendwo in der Bibel etwas finden, was von Boten (das ist es, was der Begriff "Engel" bedeutet) spricht und wo keine Engel gemeint sind?

    „Und Jakob sandte Boten vor sich her zu seinem Bruder Esau, in das Land Seir, das Gefilde Edom.“
    ‭‭1. Mose‬ ‭32:3‬ ‭ELB‬‬
    Diese Boten waren Knechte von Jakob, die er mit Geschenken vor sich her zu seinem Bruder schickte. Dies geht aus dem Zusammenhang hervor, wenn wir die Verse drum herum lesen.

    „Ist aber gleicherweise nicht auch Rahab, die Hure, aus Werken gerechtfertigt worden, da sie die Boten aufnahm und auf einem anderen Wege hinausließ?“
    ‭‭Jakobus‬ ‭2:25‬ ‭ELB‬‬
    Auch hier ist von Menschen die Rede. Josua schickte Männer aus, die die Stadt Jericho auskundschaften sollten. Auch hier wieder der Kontext.

    Sind wir jetzt verwirrt? Sollte es sich hier um einen Irrtum handeln? Dann sehen wir uns mal in der Studienbibel das Grundwort an, das hier mit "Boten" übersetzt wird: "Angelos", also eindeutig

    Könnten denn dann die Engel hier in Offenbarung 1:20 nicht auch einfach menschliche Boten sein? - Nein, in der gesamten Offenbarung benutzt Jesus den Begriff "Engel" für Geistgeschöpfe, warum sollte es dann hier in Vers 20 anders sein?

    30 mal gelesen