1.Mose 19

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Inhalt:
    Gerechtes Urteil über Sodom und Umgebung
    Lot und seine Familie

    Personen:
    Engel, Lot und seine Familie
    Abraham und Jehova
    Moab und BenAmmi

    Fazit:
    Gott richtet nicht nach dem "hören sagen" sondern nachdem er sich selbst überzeugt hat.

    Schlüsselwort:
    da gedachte Gott Abrahams

    starke Verse:
    2. und sprach: Siehe da meine Herren! kehret doch ein in dem Hause eures Knechtes; übernachtet da, und waschet eure Füsse; dann möget ihr früh euch aufmachen und eures Weges ziehen. Sie aber sagten: Nein! auf der Strasse wollen wir übernachten.
    12. Dann sprachen die Männer zu Lot: Hast du sonst noch Jemand hier, einen Schwiegersohn, und deine Söhne, und deine Töchter, und Alles, was du in der Stadt hast, führe es von diesem Orte aus; 13. weil wir diesen Ort verderben wollen; denn das Geschrei über sie ist zu gross vor Jehova; desshalb hat uns Jehova ausgesendet, sie zu verderben.

    16. Noch zögerte er, da fassten die Männer seine Hand, und seines Weibes Hand, und seiner beiden Töchter Hand; weil Jehova seiner schonen wollte.
    17. Und sie führten ihn hinaus, und liessen ihn draussen vor der Stadt. Und es geschah, nachdem sie jene hinausgebracht hatten, sprach Einer: Rette dich mit deinem Leben! Sehe dich nicht um, und bleibe im ganzen Gau nicht stehen; auf das Gebirge rette dich, sonst wirst du weggerafft.
    18. Da sprach Lot zu ihnen: Nicht doch, meine Herren!
    19. Siehe doch! hat ja dein Knecht Gnade gefunden in deinen Augen, und gross war deine Güte, die du mir erzeigtest, mich am Leben zu erhalten. Aber ich kann mich nicht retten auf’s Gebirge, ohne dass das Unglück mich erreicht, und ich sterbe.
    20. Siehe doch! jene Stadt ist nahe, um dorthin zu fliehen; und es ist etwas Geringes! Ich will mich dahin retten. Ist es nicht etwas Geringes? Und ich bleibe dann am Leben.
    21. Da sprach er zu ihm: Siehe! ich nehme Rücksicht auf dich auch in diesem Stücke, so dass ich nicht die Stadt verheere, von der du redest.
    22. Eile, rette dich dorthin! denn ich kann nichts thun, bis du dorthin kommst. Darum nennt man den Namen der Stadt Zoar (d. i. gering).


    auffallende Tatsachen:

    Erst nachdem die Bewohner offen gezeigt haben, dass sie die Gäste vergewaltigen wollten, wurde dass Urteil gesprochen - hier lag der Grund für das "harte" Urteil.
    Lot war Teil des Systems geworden, nachdem er schon in die Stadt gezogen war, war er nun im Tor einer der Richter - wahrscheinlich als "Dank" dass sein Verwandter Abraham die Bewohner gerettet hatte.
    Keiner aus der Familie Lots hatte wirklichen Glauben und Vertrauen - den niemand hörte auf ihn. Und obwohl Lot und seine beiden Töchter flohen, und gerettet wurden, hatten sie die Stadt "noch in sich" - wie die Handlungen der beiden Töchter deutlich zeigt. Besonders deutlich wird es, dass sie sich noch nicht einmal dafür schämen, denn die Söhne bekommen sehr "ungewöhnliche" Namen : "vom Vater" und "Sohn meines Volkes"! Klingt so, als wären die beiden stolz auf ihre schlechte Handlungsweise.

    153 mal gelesen