Nur ein paar Gedanken

  • Das Ringen um uns.
    Das Ringen der Dunklen , uns vom Vater und seinem Sohn Christus weg zu locken.Um uns zu verunreinigen.
    Unbrauchbar zu machen.
    Die sanfte Verführung. Oder die Dämonische Täuschung der Menschen durch den vermeintlichen Kampf zwischen den Galaktischen guten gegen die dunköen bösen . Die Überwindung des Religiösen Menschen ,dazu gebracht die außerirdischen heilsbringer anzunehmen. Religiöse Schuldvorstellungen von Sünde und Unvollkommenheit abzulehnen,weil sie sie den Menschen in seiner Entwicklung behindert gar schadet.

    Jak 1:12
    Vers 12. Gesegnet ist der Mann, der die Versuchung erträgt. Der Apostel scheint hier das Wort Versuchung im allgemeinsten Sinne zu verwenden, um irgendetwas zu bezeichnen, das die Realität der Religion auf die Probe stellt, sei es Bedrängnis oder Verfolgung oder eine direkte Aufforderung zur Sünde, die vor den Verstand gestellt wird. Das Wort Versuchung wird in diesem Kapitel in zweierlei Hinsicht verwendet. und die Frage kann sich stellen, warum der Apostel es so einsetzt. Vergleiche Jas 1: 2,13. Tatsächlich ist das Wort Versuchung an sich so allgemein, dass es den gesamten Gebrauch abdeckt und die Art und Weise rechtfertigt, in der es verwendet wird. Es bezeichnet alles, was die Realität unserer Religion auf die Probe stellen oder auf die Probe stellen wird. und es kann daher entweder auf Bedrängnisse angewendet werden oder auf direkte Bitten um Sünde - letzteres ist der Sinn, in dem es heute allgemein verwendet wird. auch in anderer Hinsicht geht im Wesentlichen dieselbe Idee in beide Arten ein, in denen das Wort verwendet wird. Leiden, Verfolgung, Krankheit usw. können in gewissem Sinne als Versuchung zur Sünde angesehen werden; das heißt, es stellt sich die Frage, ob wir der Religion, aufgrund derer wir verfolgt werden, beitreten oder uns von ihr abmühen und diesen Leiden entgehen werden; ob bei Krankheit und Verlustenwir werden geduldig und unterwürfig gegenüber dem Gott sein, der seine Hand auf uns legt oder der sich empört und murmeltIn jedem Fall stellt sich die Frage, ob wir die Religion haben, um uns zu halten, oder ob wir dem Murmeln, dem Aufruhr und der Sünde nachgeben. in dieser Hinsicht können im Allgemeinen alle Formen der Prüfung als Versuchung angesehen werden. Doch in dem folgenden Vers (Jas 1,13) würde der Apostel dies vor Missbrauch bewahren. Soweit es sich bei der Form der Prüfung um eine Verführung oder Aufforderung zur Sünde handelte, sagt er, dass niemand sie als von Gott betrachten sollte. das kann nicht sein entwurf sein. Die Prüfung ist das, was er anstrebt, nicht die Sünde. In dem vor uns liegenden Vers sagt er, dass sich ein Christ darüber freuen sollte, was auch immer die Form der Prüfung sein mag, denn es wird ein Beweis dafür sein, dass er ein Kind Gottes ist.

    Denn wenn er versucht wird. Auf jeden Fall - wenn er die Verhandlung erträgt.

    er soll die Krone des Lebens erhalten. 2Ti 4: 8. Es ist möglich, dass James diese Passage im Auge hatte. Vergleiche die Einführung zu Jakobus 5 (Jas 5: 1).

    Was der Herr versprochen hat. Die heiligen Schriftsteller sprechen oft von einer solchen Krone, wie sie verheißen oder den Kindern Gottes vorbehalten ist (2Ti 4: 8). 1Pet 5: 4; Offb 2:10; 3:11; 4: 4.

    Die ihn lieben. Ein allgemeiner Ausdruck für diejenigen, die wirklich fromm sind oder seine Freunde sind. es ist ausreichend charakteristisch, um sie zu charakterisieren, denn die große Masse der Menschen liebt Gott nicht. Vergleiche Rom 1:30.

    (+) "Versuchung" oder "Versuchung" (++) "versucht" oder "bewiesen" (a) "Krone des Lebens" 2Ti 4: 8; Offb 2:10 (b) "was der Herr versprochen hat" Jes 64: 4

    (Barnes)

Teilen