Nur ein paar Gedanken

  • Es ist zu überlegen nach dem nun klar ist das Christus derjenige war ...der zu Mose sagte ich bin der ich bin..und sich in vielfältiger Weise als der Gott Abraham s,Isaaks und Jakobs offenbarte in welcher Art und in welcher Weise wir IHN nun Anrufen sollten.Weil die Blendung oder wie manche es nennen Giftige Theologie, dafür gesorgt haben das , unser Biblisches verständnis von denen abhängt dennen wir folgen. Sie und die selbstbestimmte Geltungshoheit,bestimmen unser Verständnis der Bibel.Es ist davon auszugehen das vieles einfach Falsch ist.Da dies auf Menschlichen Überlegungen beruht. Mt 15:9 Aber vergeblich verehren sie Mich, weil sie solche Lehre lehren, die Gebote der Menschen sind.Mt 15: 9 Vers 9. Umsonst beten sie mich an. Das heißt, ihre Anbetungsversuche sind vergeblich oder keine wirkliche Anbetung - sie sind bloße Formen. Mt 15: 9 aus Jes.29,13 Lehren für Lehren usw. Das Wort Lehren bedeutet hier die Anforderungen der Religion - Dinge, die in der Religion geglaubt und praktiziert werden müssen. .Gott hat nur das Recht zu erklären, was in seinem Dienst geschehen soll. aber sie hielten ihre Traditionen für höher als das geschriebene Wort Gottes und lehrten sie als Lehren, die das Gewissen binden. (Barnes) Das alles ist Fakt.In Mat.6 ab ver 6 sagt Christus sehr viel über das Gebet. Es sollte auf jedenfall sehr persönlich sein.Ein Interessanter Ansatz ist auch in Joh 4:21 Spricht Jesus zu ihr: Weib, glaube Mir, es kommt eine Stunde, da ihr weder auf diesem Berge, noch in Jerusalem den Vater anbeten werdet.Joh 4:22 Ihr betet an, was ihr nicht wisset, wir beten an, was wir wissen; denn das Heil ist aus den Juden. Joh 4:23 Aber es kommt die Stunde und ist jetzt, daß die wahren Anbeter den Vater im Geist und in der Wahrheit anbeten werden; denn auch der Vater sucht solche, die Ihn also anbeten.Joh 4:24 Gott ist ein Geist; und die Ihn anbeten, müssen Ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.Die Grundlegende Bedeutung ..Da er Geist ist, muss er eine geistige Anbetung erhalten und ist überall präsent.2Kor 3:17 Denn der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit. Ich bin persöhnlich dem Vater sehr dankbar das er uns den Heiligen Geist als Helfer und Anwalt schickte...Der heilige Geist Röm 8:26 Und auch der Geist ´Gottes` tritt mit Flehen und Seufzen für uns ein; er bringt das zum Ausdruck, was wir mit unseren Worten nicht sagen können. Auf diese Weise kommt er uns in unserer Schwachheit zu Hilfe, weil wir ja gar nicht wissen, wie wir beten sollen, um richtig zu beten. Römer 8vers 26 DER Heilige Geist sagt Gott die Dinge dir wir selber nicht können Vers 27 Gottes Geist tritt für uns in der richtigen weise vor Gott ein ...so das Gott uns anhören kann. (Sehr gute hilfe)

Teilen