Nur ein paar Gedanken

  • Heute beim Bibellesen...
    Einer der gehängten Übeltäter aber lästerte ihn und sprach: Bist du der Christus, so rette dich selbst und uns! Der andere aber antwortete, tadelte ihn und sprach: Fürchtest auch du Gott nicht, da du doch in dem gleichen Gericht bist? Und wir gerechterweise, denn wir empfangen, was unsere Taten wert sind; dieser aber hat nichts Unrechtes getan! Und er sprach zu Jesus: Herr, gedenke an mich, wenn du in deiner Königsherrschaft kommst! Lukas 23:39‭-‬42 SCH2000 https://bible.com/bible/157/luk.23.39-42.SCH2000

    Hatten Fromme Juden mit Sündern Umgang.....oder gar mit Verbrechern...
    Ich denke Nein. Die beiden Verbrecher sind nicht so aufgewachsen.....Bis zu einem gewissen Punkt in Ihrem Leben waren Sie mit dem Religiösen Leben Israels vertraut. Die heiligen Aussprüche Jehovahs...waren bekannt. Die eigenen anerkennung Schuld.. und der Unschuld Jehoshuas ,war zumindest für einen von den beiden klar. Und dann in den letzten Erdenstunden... Das erkennen Jesu als der verheißende Messias.
    Und er sprach zu Jesus: Herr, gedenke an mich, wenn du in deiner Königsherrschaft kommst! Lukas 23:42
    Apg 4:12 Und es ist in keinem anderen das Heil; denn es ist kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, in dem wir gerettet werden sollen!

    Apg 10:43 (GerNGU) Schon die Propheten haben von ihm geredet. d Durch ihn, e so bezeugen sie alle übereinstimmend, bekommt jeder die Vergebung seiner Sünden – jeder, der an ihn glaubt. f « >>
    Apg 10:43 / d:
    Od haben davon geredet.

    Apg 10:43 / e:
    Aü Aufgrund des Bekenntnisses zu seinem Namen. W Durch seinen Namen.

    Ich finde Jesu Beispiel überragend....
    Kein Vorwurf....sondern Hilfe.

    Lk 5:32 (GerAMNT) Ich bin nicht gekommen, die Gerechten zu rufen, sondern die Sünder zur Sinnesänderung. >>

Teilen