Nur ein paar Gedanken

  • Heute beim Bibellese Programm Alles ist ein haschen nach Wind.Und sehr unbefriedigend. Hiob14 :19das Wasser höhlt Steine aus, und die Flut schwemmt den Staub der Erde fort: So machst du auch die Hoffnung des Sterblichen zunichte. Hiob 14:10 (GerLut1545) Wo ist aber ein Mensch, wenn er tot und umkommen und dahin ist?Ich find das irgendwie nicht gut...Aber alles was ich mir aufbaue....mein Leben das Schaffen und das Sein geht dahin und ist doch unwichtig......Aber meine Sünden ...jedes dumme Wort...Jedes Fluchen hassen.....egal ob es mir leid tut oder nicht......wird aufbewahrt..Hiob 14:17 (GerTextbibel) Versiegelt ruht ihm Beutel mein Vergehen, und meine Schuld verklebtest du. Und nachdem Christus gekommen ist....und alle meine Schuld beglichen hat....bin ich frei...Ich sage euch, so wird auch Freude sein im Himmel über einen Sünder, der Buße tut, mehr als über neunundneunzig Gerechte, die keine Buße brauchen! Lukas 15:7 Aber nichts geht ohne die richtige innere Einstellung Ich will mich aufmachen und zu meinem Vater gehen und zu ihm sagen: Vater, ich habe gesündigt gegen den Himmel und vor dir, und ich bin nicht mehr wert, dein Sohn zu heißen; mache mich zu einem deiner Tagelöhner! Lukas 15:18‭-‬19 SCH2000 Der eigene Sohn des Vaters will lieber einer der geringsten im Hause seines Vaters sein...als ohne Hoffnung in der Welt.So habe ich mich auch immer gefühlt .

Teilen