Nur ein paar Gedanken

  • Eliphas redet...Ich selbst habe einen Narren gesehen, der Wurzel schlug, und sogleich verfluchte ich seine Wohnung. Hiob 5:3 SCH2000 Seine Kinder fanden keine Hilfe, und sie wurden im Tor zertreten, ohne dass es einen Retter gab; seine Ernte verzehrte der Hungrige und holte sie ihm selbst aus den Dornhecken heraus, und sein Vermögen schnappten die Habgierigen weg. Hiob 5:4‭-‬5 SCH2000 Ich glaube das Buch Hiob...zeichnet den über Gang der Sichtweise....davor....das den Unglück trift der gesündigt hat..Dannach ....trift es den der ohne Tafel ist...oder sich bemüht es zu sein.Bibellesen geht weiter und auch hier schließt sich Erkenntnis zusammen.Das Gleichnis aber bedeutet dies: Der Same ist das Wort Gottes. Lukas 8:11 SCH2000 Lk 8:12 (GerNGU) Bei einigen, die es hören, ist es wie mit der Saat, die auf den Weg fällt. Der Teufel kommt und nimmt das Wort wieder aus ihrem Herzen weg, sodass h sie nicht glauben und daher auch nicht gerettet werden. >> Lk 8:12 / h:Od damit.Lk 8:13 (GerSch2000) Die aber auf dem Felsen sind die, welche das Wort, wenn sie es hören, mit Freuden aufnehmen; aber sie haben keine Wurzel; sie glauben nur eine Zeit lang, und zur Zeit der Versuchung a fallen sie ab. >> Lk 8:13 / a:Andere Übersetzung: Anfechtung / Prüfung.

Teilen